oder: Müller Reisen vs. Miller Travel

Der gemeine Deutsche an sich fährt ja auf die Kanaren, um deutsches Bier zu trinken, deutschen Filterkaffee zu genießen und tonnenweise Sauerbraten, Schweinshaxen und Schnitzel zu verdrücken. Vor allem aber möchte der gemeine Deutsche auf keinen Fall eine andere Sprache als Deutsch sprechen müssen. Nicht einmal auf Kaffeefahrten.

Der gemeine Engländer an sich fährt ja auf die Kanaren, um irisches oder englisches Bier zu trinken, noch mehr schlechtes Bier zu trinken und dazu Fish & Chips und anderes schlechtes Essen zu verdrücken. Vor allem möchte und kann der gemeine Engländer auf keinen Fall eine andere Sprache als Englisch sprechen müssen. Not even on Coffeetours :-)

All diese gemeinen Deutschen und Engländer vertrauen auch im Urlaub natürlich nur Ihren Landsleuten. Dafür muss natürlich zielgruppengerechte Werbung gemacht werden. Vertrauenserweckend. In der Muttersprache.

Dumm nur, wenn die Werbung für Miller Travel und Müller Reisen direkt nebeneinander liegen.

Ganz schön dreist!