Fulanos Worte

Die Welt im Speziellen und im Allgemeinen

Minions gibt es wirklich!

Oder: Spaß mit Hydranten und Schlafmasken Wenn man in Florida einem Hydranten begegnet und ihm rein zufällig die Schlafbrille seiner Frau anzieht, sieht das so aus Und wenn man dem Minion-Hydranten dann noch einen Helm aufsetzt, dann kommt das dabei… weiterlesen →

Blogadventskalender Söckchen Nummer eins

Weihnachten – Zeit für Traditionen Ich bin kein sonderlich traditioneller Mensch. Außer an Weihnachten. Da mache ich nicht nur seit Jahren mit beim Adventskalender des offenen Blog mit. Dann möchte ich Zeit mit meiner Familie verbringen, lecker essen und trinken,… weiterlesen →

Zielgruppengerechtes Marketing

oder: Müller Reisen vs. Miller Travel Der gemeine Deutsche an sich fährt ja auf die Kanaren, um deutsches Bier zu trinken, deutschen Filterkaffee zu genießen und tonnenweise Sauerbraten, Schweinshaxen und Schnitzel zu verdrücken. Vor allem aber möchte der gemeine Deutsche… weiterlesen →

Wo hatte Kevin seine Finger?

oder: Was würde Werner Schulze-Erdel dazu sagen? Beim amerikanischen Familienduell ging es um die Frage, wo die befragten Menschen zuletzt ihre Finger drin hatten. Mit Kevins Antwort hatte der amerikanische Werner Schulze-Erdel offensichtlich nicht gerechnet. Köstlich. Fast noch besser als… weiterlesen →

Dreimal Müll im Briefkasten

In letzter Zeit fand ich ziemlich viel Müll im Briefkasten. Wobei, wenn man drei der ungewollten Werbungen kombiniert, scheint es schon wieder Sinn zu machen (siehe Foto) Rechte Parteien sind vielleicht wirklich der Beweis, dass Evolution zumindest für bestimmte Menschen… weiterlesen →

Weise Zitate: Bertolt Brecht

Man darf vor dem Abgrund auch bremsen.Habe gerade ein Zitat gelsen, dass momentan leider auf so unglaublich viele Dinge zutrifft. Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war. Bertolt Brecht Da hat… weiterlesen →

Vom unmenschlichen Umgang mit älteren Familienmitgliedern

Man hört ja immer wieder traurige Geschichten von Senioren, die von ihren Familien vernachlässigt, oder in ein Altenheim (sorry, Seniorenresidenz) abgeschoben werden. Doch was ich jetzt in Köln entdecken musste, ist noch viel grausamer. Der arme Opa Willy!  

Google-Suchbegriffe zum Wundern

Leider bekommt man heute nur noch die wenigsten Suchbegriffe zu sehen, die Google dazu verleiten, Menschen auf unsere Blog zu bringen. Ein paar gibt Google aber immer noch bekannt. Im Fall meines Blogs sind diese wenigen Suchbegriffe schon seltsam genug…. weiterlesen →

Zeitreisen mit der Deutschen Bahn

Zurück in die Zukunft?Als Marty McFly und Dr. Emmett L. Brown in die Zukunft reisten, brauchten sie dafür einen aufwendig umgebauten DeLorean DMC-12 mit Fluxkompensator. Damit reisen sie aus dem Jahr 1985 in die sagenhaft weit entfernte Zukunft des Jahres… weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2016 Fulanos Worte — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑